Pferd im Pool

Tierrettung bei Minusgraden

Zu einem kurios anmutenden Einsatz wurde unser Löschzug Saldenburg-Preying am heutigen Nachmittag alarmiert. Aus bislang ungeklärter Ursache durchbrach eine Stute den Weidezaun ihrer Koppel und stürzte in einen, sich auf dem Nachbargrundstück befindenden Schwimmteich. Dabei durchbrach sie die etwa 10cm dicke Eisdecke und blieb im kniehohen Eiswasser stehend gefangen. Während der Pferdehalter das verängstigte Tier beruhigte, senkten wir durch Abpumpen den Wasserspiegel auf ein Minimum ab. Die zeitgleich hinzugerufene Tierärztin versorgte parallel dazu das Pferd und ordnete mehrere Maßnahmen zur Erhaltung der Körperwärme an. Mit vereinten Kräften wurde im Pool eine improvisierte Rampe errichtet und fixiert, die tiergerecht am Ende mit Stroh abgedeckt wurde. Über diese Rampe konnte das Pferd von seinem Besitzer aus seiner misslichen Lage herausgeführt und in medizinische Behandlung übergeben werden. Nach etwa 2 Stunden war somit der Einsatz für uns beendet.